weichmacher in biokunststoff?

Nachtrag: Anscheinend wurde mein Beitrag von einigen Lesern missverstanden. Ich wollte nicht negativ über die Dose berichten. Im Gegenteil. Sie ist ja jetzt seit zwei Wochen in Benutzung und hat sich bisher bewährt. Auch die Verschlüsse halten, was sie versprechen. Ich bin begeistert und erteille eine klare Kaufempfehlung! Vor Weichmachern muss man überhaupt keine Angst haben. Denn alles, was in dieser Dose steckt (im Material), soll rein natürlich sein und ist deshalb gesundheitlich unbedenklich. 

IMG_2667

Wer wusste denn, dass auch Produkte aus Biokunststoff Weichmacher enthalten? Ich nicht! Deshalb bin ich zuerst erschrocken, als ich bei Biodora davon gelesen habe. Und tatsächlich. Weichmacher ist offenbar auch bei der Herstellung von Biokunststoff-Produkten unabkömmlich. Doch er wird eben nicht chemisch hergestellt, sondern wird aus natürlichen Quellen gewonnen.

Die Kleine für den Großen

Also sind diese Weichmacher auch in der kleinen Lunchbox enthalten, die ich für meinen Sohn bei Prodana bestellt habe. Sie ist aus weißem Kunststoff, der auf pflanzlicher Basis hergestellt wird, ist biologisch abbaubar, ganz klein und leicht und sie hat zwei Schnappverschlüsse.

Als ich die Dose zum ersten Mal in den Händen hielt, dachte ich: Ui, ob die was aushält? Hätte ich nicht gewusst, dass es sich um eine Plastikalternative handelt, hätte ich gesagt: Ein lumpiges Stück Plastik, das wahrscheinlich nicht lange hält.

IMG_2668

Nun, zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, denn sie ist erst kurz im Einsatz. Ich tippe, dass sie schwer zerbrechlich ist, ein Vorteil gegenüber den Bambusbehältern. Denn die darf man nicht runterwerfen. Bedenken habe ich aber beim Verschluss. Ob der der Eile eines 10-jährigen beim SchnelldasPausenbrotrausholenratzfatzaufessenunddannschnellzumSpielen standhält? Wir werden sehen. Schnappen die Verschlüsse nach unten, ist die Box erstmal sehr gut und fest verschlossen. Ob sie leicht brechen, wird sich weisen.

IMG_2669

Jedenfalls hat die Dose die richtige Größe für einen bis zwei Pausensnacks und ist mit 6,50 Euro auch sehr günstig. Einen Versuch ist es wert.

Advertisements

9 Gedanken zu “weichmacher in biokunststoff?

    1. Sorry Maria, der letzte Kommentar ist im Spam-Ordner gelandet – warum auch immer?!?!
      Edelstahl ist auch eine Alternative. Aber ich möchte in dieser Phase gerne verschiedene Produkte ausprobieren.

  1. Die Verschlüsse sehen aber so als, als könnze an die tauschen, wenn sie brechen. Nachhaltige Produkte lassen sich meist gut reparieren, vielleicht auch die Dose?
    LG Sabrina

  2. Hallo,

    weißt du, inwiefern sich natürliche gewonnene Weichmacher auf unseren Körper auswirken? Einen Vergleich dazu fände ich interessant. :)

    Alles Liebe,
    Philipp

  3. Finde ich echt gut, wie du dranbleibst und deine Erfahrungen mit uns teilst. DANKE!
    Grüßle Chrissi

  4. Hallo Nadine,
    ich habe mir die selbe Dose (und noch zwei andere und Kinderlöffel) bei Biodora bestellt. Leider muss ich sagen, dass ich mit den Dosen selbst hochzufrieden bin, aber leider überhaupt nicht mit der Art und Weise, wie die Dosen verpackt waren. Luftpolsterfolie ohne Ende!!! Ich finde das schon ziemlich enttäuschend für einen Versandhandel, der sich Umweltfreundlichkeit auf die Fahnen schreibt.
    Soviel Müll muss nicht sein. Man hätte die Dosen einfach in Papier einschlagen können, dann wären sie auch geschützt gewesen.
    Wir ziehen bald um, also werde ich die Folie zum Verpacken von Glas verwenden, aber irgendwann wird sie ja doch um Müll landen.
    Sehr schade finde ich das und ich werde mir wirkich überlegen, ob ich dort noch einmal etwas bestelle, obwohl mir die Produkte gut gefallen.
    Grüße, Kirsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s