terrassengarten

image

Auch wer nicht viel Platz hat kann gärtnern. Und wer sein eigenes Gemüse anbaut weiß, was er auf dem Teller hat. Außerdem kann man zwischendurch immer mal naschen.
Ich versuche mich an verschiedenen Tomaten, gelben Zucchini und Basilikum.

Advertisements

2 Gedanken zu “terrassengarten

  1. Hallo, Frau Schubert,
    bin zufällig auf Deinem Blog gelandet und finde ihn suuper!! Zum Terrassengarten: Außer Zucchinis und Tomaten kannst Du auch Bohnen in Blumenkästen ziehen. Schön sind Feuerbohnen, die rot blühen und wenn Du es möchtest, auch noch einen prima Sichtschutz zum Nachbarn abgeben :-). Sie ranken nämlich und können bis zu 2- 3 m hoch werden. Außerdem kannst Du noch Radieschen und Salat, am besten Pflücksalat, in Kästen auf der Terrasse ziehen. Beim Pflücksalat bitte nur von außen nach innen ernten, sonst hast Du nur ein einziges Mal davon. Kapuzinerkresse, die sehr schön blüht, kannst du in den Salat geben. Die Blätter sind leicht scharf, auch die Blüten eignen sich dafür. Die Knospen kannst Du als Kapernersatz wie Gurken süß-sauer einlegen und die komplette Pflanze kannst Du zu Pesto verarbeiten. Mehr fällt mir gerade nicht ein, kann sich aber noch ändern :-)).

    Liebe Grüße und auch ich verzichte auf jeden Fall schon mal auf Plastiktüten!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen Guten Rutsch ins Jahr 2015.
    Marina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s