salz statt weichspüler

Weichspüler habe ich schon lange durch ganz normales Speisesalz ersetzt. Das ist wesentlich günstiger und umweltfreundlicher.

Dem Salz wird nachgesagt, weiße Wäsche nicht ergrauen zu lassen. Die Wäsche wird trotzdem wunderbar weich und riecht kein bisschen komisch. Die Verpackung landet danach einfach im Altpapier.

Advertisements

4 Gedanken zu “salz statt weichspüler

  1. Hallo,

    klasse Blog! Hat mir in vielen Dingen sehr geholfen. Gerade das Seifensäckchen werde ich ausprobieren. Da ich immer mit den Resten der Seife zu kämpfen habe! Nun aber zu meiner eigentlichen Frage, nachdem ich mein vorhandes Waschpulver aufgebraucht habe, werde ich auch auf plastikfreie Alternativen umsteigen. Können sie mir schon etwas zum Langzeittest sagen? Schadet es der Maschine oder der Wäsche? Und welche Frage sich mir noch stellt, kann man das Waschmittel (das aus Kernseife) auch für Materialien wie Wolle nehmen? Und wenn nicht, wie könnte man dann Perwoll plastikfrei ersetzen?

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s